Das war der 20. Contao Austria Stammtisch

Ui, das war ein spannender Stammtisch

Fachsimpelei, Planung und Spaß

Der 20. Stammtisch der Contao Austria Community fand im Büro von Johannes Pichler in Wien statt. Der Raum war zwar nicht so groß, dafür war die Runde umso gemütlicher.

Dieser Stammtisch war wieder ganz im Sinne der fachlichen Ausrichtung auf Contao und Entwickler-Themen im Allgemeinen.

Im Anschluss haben wir den Abend gemütlich im Lokal Centimeter gegenüber vom Büro mit Bier ausklingen lassen.

Das waren unsere Themen:

Contao Premium Themes

Vortragender

Ronald Boda

Premium Themes

Ronald gab uns einen tollen Einblick in die Tiefen von 2 unterschiedlichen Theme Ansätzen. Zum einen das freie und offene Theme Open Sauce von Rocksolid, zum anderen das kostenpflichtige Theme Eclipse von Premium Contao Themes.

Detailliert führte er uns durch die verschiedenen Menüpunkte und erklärte die einzelnen Funktionen und Möglichkeiten.
Auch gab er uns einen Einblick in die mitgelieferten Module zum erstellen von eigenen Inhaltselementen.

Sidenote: Diese Funktionaliät gibt es auch als freies Modul. Der DMA ELEMENTGENERATOR

Weiters zeigte Ronald uns den Themedesigner Pro

Die Meinung zur Nutzung solcher Theme-Packs war sehr gespalten und wurde auch diskutiert. 

 

LINKS:

ROCKSOLID OPEN SAUCE: https://rocksolidthemes.com/de/contao/themes/opensauce

CONTAO PREMIUM THEMES: https://www.premium-contao-themes.com/

ECLIPSE THEME: https://www.premium-contao-themes.com/themes-details/eclipse.html

DMA ELEMENT GENERATOR: https://contao.org/de/erweiterungsliste/view/dma_elementgenerator.de.html

 

SSL / TLS Zertifikate

Vortragender

Markus Angermann

https://www.ssllabs.com/ssltest/

Transport Layer Security (TLSdeutsch Transportschichtsicherheit), weitläufiger bekannt unter der Vorgängerbezeichnung Secure Sockets Layer (SSL), ist ein hybrides Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet. Die letzte Version des SSL-Protokolls war 3.0 und danach wurde es unter dem neuen Namen TLS, beginnend mit Version 1.0, weiterentwickelt und standardisiert. (Zwar werden protokollintern die Werte 3 und 1 verwendet, um TLS 1.0 zu repräsentieren, offiziell gibt es aber kein SSL 3.1.) In diesem Artikel wird die Abkürzung TLS für beide Bezeichnungen verwendet, sofern nicht explizit auf die alten Versionen Bezug genommen wird. Bekannte Implementierungen des Protokolls sind OpenSSLLibreSSL und GnuTLS.

Let’s Encrypt

Let’s Encrypt (englisch, „Lasst uns verschlüsseln“) ist eine Zertifizierungsstelle, die Ende 2015 in Betrieb gegangen ist und kostenlose X.509-Zertifikate für Transport Layer Security (TLS) anbietet. Dabei ersetzt ein automatisierter Prozess die bisher gängigen komplexen händischen Vorgänge bei der Erstellung, Validierung, Signierung, Einrichtung und Erneuerung von Zertifikaten für verschlüsselte Websites.

Markus gab uns einen spannenden Crash-Kurs zum Thema Zertifikate, die Certificate Authority (CA) Kette, Root CA sowie das immer bekannter werden Zertifikats-Verfahren mit Let's Encrypt.

vim - Vi IMproved

Vortragender

Leo Unglaub

vim

Vim (Vi IMproved) ist eine Weiterentwicklung des Texteditors vi. Das freie Open-Source-Programm wurde 1991 von Bram Moolenaar veröffentlicht. Seitdem wird der Editor aktiv weiterentwickelt. Wie vi zeichnet sich Vim durch seine verschiedenen Betriebs-Modi aus, während viele andere gebräuchliche Editoren nur einen kombinierten Modus für Eingabe und Befehle kennen, in dem Befehle über Tastenkombinationen und grafische Oberflächen ausgeführt werden.

Leo gab uns einen sehr beeindruckenden Einblick in die Vielfältigkeit und große Power dieses oft verkannten "Text"-Editors.

Nach dem Crash-Kurs war uns allen klar, dass dieses CLI Tool eine unglaubliche Effizienz in der Programmierung bringt und IDEs für Viele vermutlich sogar obsolet machen wird.

tmux - terminal multiplexer

Vortragender

Leo Unglaub

tmux

tmux is a software application that can be used to multiplex several virtual consoles, allowing a user to access multiple separate terminal sessions inside a single terminal window or remote terminal session. It is useful for dealing with multiple programs from a command-line interface, and for separating programs from the Unix shell that started the program.[2] It provides much of the same functionality as GNU Screen, but it is distributed under a BSD license.

Leo zeigte uns wie einfach wir mit tmux in einer window multi session über ein bash/ssh Terminal arbeiten können.

HOT: Beim nächsten Stammtisch am xx. Juni 2017 um 19:30 Uhr sollen alle ihren Laptop mitbringen! Leo wird mit uns gemeinsam den vim Editor einrichten

PS: Live-Stream, 3:40h

Wir haben am 20. Stammtisch erstmals die Vorträge als Live-Stream via Facebook angeboten. Es war dieses mal zum Testen, ob überhaupt Interesse besteht. Dazu haben wir auch keinen besonders großen technischen Aufwand betrieben und einfach einen Laptop mit Webcam aufgestellt.

Da das Feedback durchwegs positiv war, werden wir das beim nächsten Stammtisch auch so machen.

Für die, die weder am Stammtisch, noch am Live-Stream dabei sein konnten, hier die Aufzeichnung von Facebook.

ABER VORSICHT: Es dauert 3:40h

Thema 1: Contao Premium Themes, Ronald Boda
(ab 00:02:00)

Thema 2: TLS Zertifikate, Markus Angermann
(ab 01:18:00)

Einschub: Geburtstags-Ständchen für Thomas Weitzel
(ab 02:12:58)

Thema 3: vim und tmux, Leo Unglaub
(ab 02:13:28)

Johannes

für das Organisatorenteam Ronald, Johannes und Klaus

Kommentare