Editor Empfehlung: Atom

von Johannes Pichler

Atom.io

Heute möchte ich euch einen Editor vorstellen, der eine sehr gute Alternative zu kostenpflichtigen/mächtigen Editoren / IDEs ist.

Der Editor von Github: Atom.io

 

A hackable text editor
for the 21st Century

 

 

Auszug aus Wikipedia:

Atom ist ein Open Source-Texteditor auf Basis von Electron. [...] Atom integriert einen Paketmanager namens apm und Git-Versionsverwaltung. Aufgrund der Rendering-Engine als Unterbau bietet Atom Syntaxhervorhebung für viele Programmiersprachen und erlaubt den Anwendern, das Programm beliebig mit Plugins und Themes zu erweitern.

 

Wozu noch ein Editor?

Diese Frage ist berechtigt. Doch ich würde den Editor hier nicht vorstellen, wenn ich nicht davon begeistert wäre.

Was macht Atom so besonders?

Diese Editor ist ein voll nach den eigenen Bedürfnissen anpassbarer Editor, der auf nahezu allen Plattformen läuft. Weiters ist er kostenfrei, also "gratis"!

Atom ist schnell, sehr schnell. Verglichen mit anderen IDE's, wie beispielsweise PhpStorm, WebStorm, NetBeans, Aptana, Eclipse oder sonstige ist Atom ein "leichtgewicht", was das System angeht. Atom startet schnell und läuft stabil. Auch wenn ihr mehrere Projekte paralell offen habt, kommt es bei manchen von den genannten schon zu deutlichen Speicher- und Prozessor-Auslastungen, nicht so bei Atom.

Hier ein Vergleich, der wohl für sich spricht:
WebStorm 11: ca. 580 MB RAM
Atom: ca. 60 MB RAM

FYI: Atom basiert auf Node.JS / Javascript.

 

Erweiterbar, und wie !!!

Atom ist extrem flexibel. Er hat ein eigenes Respository mit nahezu 3.700 Plugins, die installiert werden können. Und von der Community kommen laufend neue Plugins hinzu. Die Plugins wachsen parallel mit neuen Technologien mit. Somit gibt es stets für neu aufkommende Technologien/Frameworks/etc. immer ein passendes Plugin. Man muss nicht wie bei kommerziellen Tools auf das nächste Programm-Update warten, in der Hoffnung, dass die neuen Features integriert sind.

So können Plugins für z.B. PHP, Perl, Python, C# u.v.m. integriert werden. Oder aber Plugins wie FTP Remote Editing, also Dateien direkt auf einem entfernten Host bearbeiten, ohne diese vorher herunterladen zu müssen und dann wieder upzuloaden.

Es gibt auch Plugins für "Plattformen/Frameworks/...", wie bspw. Cordova & Phonegap, Wordpress, AngularJS, Angular-Material, Bootstrap, Zurb, ...

Also Code-Completion für die Systeme mit denen du arbeiten möchtest. Zum Beispiel Code-Completion für alle Wordpress Hooks. Das ist nice!

 

Jeder kann, darf uns soll sogar Plugins erstellen. Wäre cool, wenn einer von euch ein Contao Plugin macht, sodass die Entwicklung von Contao Modulen einfacher von der Hand ginge.

 

 

Meine Lieblings Plugins

  • terminal-plus: eine integrierte shell
  • atom-beautify: Beautify HTML, CSS, JavaScript, PHP, Python, Ruby, Java, C, C++, C#, Objective-C, CoffeeScript, TypeScript, Coldfusion, and SQL in Atom
  • color-picker: integrierter Colorpicker für css/less/sass und wo immer du mit Farben werkelst
  • mini-map: komplette Code-Übersicht auf der Seite
  • linter-jshint: der bekannte Linter jshint
  • linter-xo: Ein Linter für XO
  • sync-settings: mein absoluter Favorit. Beschreibe ich gleich extra

 

Sync-Settings, mein Plugin-Favorit

Sync-Settings speichert alle deine Einstellungen und Erweiterungen (Referenz mit Version und Name) in einem eigenen Github-Gist in deinem Github Account. Das bedeutet, du kannst mit Atom auf beliebig vielen verschiedenen Geräten arbeiten und du hast auf allen immer die gleichen Plugins und die gleichen Einstellungen. Und das permanent, also sobald du Plugins installierst, Settings änderst, wird das direkt in dein Gist geschrieben.

Oder stelle dir vor dein Laptop/Computer geht kaputt, wird gestohlen oder sonst was. Einfach auf dem neuen Gerät Atom wieder installieren und natürlich das Plugin Sync-Settings, und schwupps, ist dein Editor wieder auf dem selben Stand.

Das ist wirklich genial!

 

Fazit

Atom ist wirklcih einen Blick, bzw. einen Versuch Wert. Ich bin auf diesen Editor umgestiegen und verwende ihn jetzt als Ersatzt für bisher genutzte "mächtige" IDEs. Ich verwende Atom sowhol für kleine Änderungen an Dateien, wie auch für die Entwicklung in kompletten großen Projekten.

Atom steht unter der MIT Lizenz. Also ihr könnt ihn bedenkenlos für alles verwenden!

Link: https://atom.io

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben